Ebersberger Straße 8 D-83022 Rosenheim Telefon:+49 (0)8031/941373-0

Verabschiedung von Maria Seidl in den Mutterschutz

AWO Haus für Kinder Heufeld: Neue Leitung & Tränen zum Abschied

Symbolische Schlüsselübergabe beim AWO Haus für Kinder: Maria Seidl nimmt Abschied unter tosendem Kinderbeifall. Evi Reichenberger tritt in große Fußstapfen mit Herz und Engagement

Heufeld – Fröhliche Kinderstimmen, rührende Worte und innige Umarmungen unter Freunden und Kollegen: es ist ein sonniger Donnerstagmorgen im grünen Innenhof des AWO Haus für Kinder, als bei Maria Seidl die ersten Tränen über die Wangen kullern. Es sind wohl Tränen der Dankbarkeit, der Freude aber auch der Wehmut. Nach über 6 Jahren verabschiedet sich Maria Seidl und tritt in eine ganz neue persönliche Lebensphase als werdende Mutter ein. 2016 hatte sie als sogenannte „Springerin“ im AWO Haus für Kinder begonnen und schnell wurde klar, dass sie hier am richtigen Ort gelandet war. Ihr Weg führte sie bereits früh, im Januar 2019, zur Position der Einrichtungsleitung: ein Volltreffer! Ihre Mitarbeiter/-innen und Team-Kollegen/-innen beschreiben Frau Seidl in ihrem Wirken als stete Unterstützerin, begnadete Organisatorin und Energiespender gegenüber Kindern, Eltern und ihrem Team. Als Frau Seidl an diesem sonnigen Donnerstagmorgen sichtlich angespannt in den Innenhof hereinkommt, versammeln sich gerade alle Kinder und Pädagogen des Hauses zu einem gemeinsamen großen Morgenkreis. Mit dabei sind auch Mitglieder des Elternbeirates, die AWO-Bereichsleitung Sandra Reich und Bruckmühls dritte Bürgermeisterin Anna Wallner. Die Kinder und Pädagogen begrüßten Frau Seidl mit einem selbst-komponierten und toll einstudierten Lied, das eine wahre Gänsehaut-Stimmung einläutete. Nach und nach trauten sich einige selbstbewusste Kinder aus dem Morgenkreis heraus und übergaben Frau Seidl viele rührende kleine Abschiedsgeschenke. Und da kullerten sie wieder: Träne für Träne. Nun war auch die passende Zeit gekommen für dankbare Worte und Abschiedsgeschenke der geladenen Gäste. Dem Elternbeirat, Frau Reich und Bürgermeisterin Frau Wallner war anzumerken, was für eine hervorragende Arbeit Frau Seidl für das AWO Haus für Kinder geleistet hat. Die Kinderaugen wurden immer größer, als Maria Seidl dann einen riesigen gebastelten Schlüssel hervorzauberte und mit starker Symbol-Kraft an ihre Kollegin und Nachfolgerin, Evi Reichenberger, überreichte. Die kullernden Tränen von Maria Seidl und Evi Reichenberger wurde dabei aufgefangen von tosendem Beifall von Kindern und Kollegen. Evi Reichenberger, die selbst bereits seit Herbst 2018 im AWO Haus für Kinder beschäftigt ist, hatte sich für Maria Seidl ein besonderes Zitat von Meister Eckardt herausgesucht: „Und irgendwann weißt du, es ist Zeit etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Augenblicks zu vertrauen!“ Mit diesen Worten dankten Frau Reichenberger und das gesamte AWO-Team Maria Seidl für Ihre Arbeit als Einrichtungsleitung und wünschten ihr für die Zukunft alles Gute und vor allem viel Vertrauen in sich selbst, wohin der Weg sie auch führen möge. Als die Kinder und Pädagogen schließlich zurück in die Kindergarten-Gruppen spazierten und etwas Ruhe einkehrte, war es nur noch ein Strahlen und klitzekleine Freudentränen im Gesicht von Maria Seidl, die sich ganz herzlich bei allen für diesen rührenden Abschied bedankte.

Seit Ende März leitet nun Evi Reichenberger das AWO Haus für Kinder in Heufeld, deren Werdegang dort als Integrationskraft begonnen hatte. Seit Mai 2019 hatte sie Frau Seidl bereits als stellvertretende Leitung unterstützt, sodass es für die AWO nur der folgerichtige Schritt sein konnte, Evi Reichenberger die neue Leitungsfunktion zu übertragen. Auf die Frage, was ihre drei größten Herzensanliegen für das AWO Haus für Kinder seien, antwortete Frau Reichenberger: „Mir ist es wichtig, das Wertvolle zu bewahren, die stetige Weiterentwicklung anzuregen und zu begleiten, die Stimmen und Anliegen von Eltern, Kindern und Kollegen im Alltag wahrzunehmen.“ Bei ihrer Arbeit als neue Leitung freut sich Frau Reichenberger vor allem auf die Vielfältigkeit, die die Rolle der Leitung mit sich bringt. Es werden viele verschiedene Berufsfelder vereint und kein Tag gleicht dem nächsten. Für die kommenden Monate steht für sie an oberster Stelle, dass das AWO Team, nach Ende der strikten Corona-Maßnahmen, nun wieder in das teiloffene Konzept zurückfindet und diese Bereicherung im Alltag wieder spürbar werden lässt. Wir wünschen dafür alles Gute! Sebastian Pagel, Elternbeirat

HfK Heufeld Töpfer Projekt

Kunstwerk aus Ton.

Bereits Anfang des Jahres haben die Gruppen damit begonnen, Ihre Lieblingstiere nachzutöpfern.

Sowohl im Kindergarten als auch in der Krippe wurden mit viel Zeit und Hingabe einzigartige Kunststücke geschaffen.

Von Dschungel bis Bauernhof, von Fabelwesen bis Dinosaurier, der Kreativität der Kinder waren dabei keine Grenzen gesetzt.

Am Ende wurden die Ton Tiere noch bemalt um Ihnen so den letzten „Schliff“ zu geben.

Wir sind überwältigt, wie viel Liebe die Kinder in dieses Projekt investiert haben.

Am Ende der Töpfer-Reise wurden alle Lieblingstiere in einer Töpfervernissage ausgestellt.

Einen kleinen Einblick unserer zauberhaften Meisterwerke können Sie hier im Video sehen.

„Hurra, das neue Klettergerüst im AWO HfK Heufeld ist da“

Hurra, das neue Klettergerüst im AWO HfK Heufeld ist da“

Endlich ist es da, das neue Klettergerüst für die Kinder des Kinderhauses in Heufeld.

Bei einer kleinen Einweihungsfeier konnten alle das nigelnagelneue Spielgerät zum ersten mal aus der Nähe bestaunen.

Das noch mit einem Band abgesperrte Gerät wurde mit einer großen Schere feierlich durchtrennt und somit zum Spielen freigegeben.

Das Klettergerüst ist sehr vielfältig und regt durch seine unterschiedlichen Möglichkeiten zum Ausprobieren, Klettern und Balancieren ein.

Tatsächlich hat es einige Zeit gedauert bis das neue Klettergerüst endlich angeschafft werden konnte.

Dafür ist die Freude bei Kindern und Erwachsenen groß und der Außenspielbereich um noch eine Attraktion reicher.“

Online Abend für Eltern

Online-Abend für Eltern:

Der Deutsche Alpenverein „Stützpunkt Inntal“ stellt sich vor!

Das AWO Haus für Kinder Heufeld veranstaltet einen kostenlosen Online-Abend für Eltern nach dem Motto „Go for Kids: Eltern stellen etwas auf die Beine!“

Heufeld – Die Aktion „Go for Kids“ nimmt auch 2022 wieder Fahrt auf. Bei dieser ehrenamtlichen Aktion organisieren Eltern interessante Veranstaltungen für andere Eltern. Das AWO Haus für Kinder Heufeld bietet am 16. März 2022 um 20 Uhr einen kostenlosen Online-Abend an, bei dem sich der Deutsche Alpenverein (DAV), Sektion „Stützpunkt Inntal“ vorstellt. Für den DAV ist die Arbeit mit Kindern ein ganz besonderes Anliegen sowie die Gestaltung von gemeinsamen Freizeitaktivitäten für Familien in der Region. Der „Stützpunkt Inntal“ wird an diesem Online-Abend seine Angebote und Kurse für Familien und Kinder vorstellen. Ein spannendes Highlight werden dabei die brand-aktuellen Infos zum „Basislager Bad Aibling“ sein: eine neue Kletter- und Boulderhalle, die gerade in Bad Aibling entsteht. Alle Eltern, die jetzt neugierig geworden sind, können sich bequem anmelden mit einer E-Mail an hausfuerkinder.eb@gmail.de oder wenn Sie diesen QR-Code scannen: ((QR-Code, siehe unten))

Das AWO Haus für Kinder Heufeld heißt auch sehr gerne Eltern willkommen, deren Kinder in eine andere Einrichtung gehen. Für uns und den „Stützpunkt Inntal“ gilt an diesem Abend einfach das Motto „Schön, dass du da bist!“ – AWO Haus für Kinder Heufeld & Elternbeirat

 

QR-Code:

Anmeldungen für Betreuungsjahr 2022/2023 HfK Heufeld

Es besteht die Möglichkeit Ihr Kind bis Ende Februar im Kitaplatzpiloten anzumelden.

Diesen finden Sie auf der Homepage der Marktgemeinde Bruckmühl.

Anfang April erhalten diese dann eine Zu bzw. Absage.

Hier noch ein paar Termine unsererseits:

20.06.2022 Elternabend für neue Krippeneltern

27.06.2022 Elternabend für neue Kindergarteneltern

25-28.07.2022 Schnuppernachmittage für Eltern & Kind

Sowie ein individueller Termin zur Vertragsunterzeichnung.

AWO Haus für Kinder Heufeld-Angebot Hausführung

AWO Haus für Kinder Heufeld- Angebot Hausführung

auch in diesem Jahr haben Sie die Möglichkeit unsere Einrichtung bei einer Hausführung kennenzulernen und den Pädagogen vor Ort Fragen zu stellen.

Diese Hausführungen finden am Freitag, den 11.02.2022 ab 15:00 Uhr statt.

Bitte melden Sie sich vorab telefonisch an: 08062-725820.

Die aktuellen Hygienerichtlinien müssen auch bei uns eingehalten werden, diese besprechen wir mit Ihnen telefonisch.

Wir freuen uns Sie kennenzulernen.

 

Musikprojekt „Weihnachten verbindet“ – im AWO HfK Heufeld

Plätzchenduft liegt in der Luft, Weihnachtslieder erklingen und draußen liegt der Schnee. Die weihnachtliche Zeit beginnt auch bei uns im Haus. Trotz Einschränkungen wollen wir weiter verbunden bleiben und beginnen nun ein  Projekt „Weihnachten verbindet“. Im Kindergarten entsteht in nächster Zeit eine CD mit gesungenen Weihnachtsliedern von den Kindern, welche durch Instrumente begleitet werden. Alle Kinder erleben den Prozess hautnah mit und gestalten diesen vom Cover bis zum Inhalt.

Kurz vor Weihnachten erhalten alle Familien dann die CD.

Wir genießen das tolle Projekt.

Ihr Team vom AWO Haus für Kinder Heufeld

Die Wiesel erkundigen sich über die Wasserwacht

Die Wiesel informieren sich über die Wasserwacht

Im Vorfeld wurde ein Film angeschaut und die Wiesel erfuhren was BRK bedeutet nämlich “Bayrisches Rotes Kreuz”.

Was macht die Wasserwacht?

Sie hat viele Boote große und kleine um damit Verletzte zu transportieren.

Bei den Wasserleuten gibt es die Taucher, welche im Notfall nach vermissten Menschen auch unter Wasser suchen können.

Außerdem gibt es noch Unterstützung aus der Luft mit den Hubschraubern um alles schneller und besser zu überblicken.

Wusstest du, dass die Wasserwacht auch Schwimmkurse und Trainings anbietet?

Auf jeden Fall gibt es viel zu entdecken.

Wir freuen uns alle auf den Besuch morgen beim BRK in Bad Aibling!!!

 

Mit Blaulicht und “Tatü Tata” ins AWO Hauf für Kinder Heufeld

Im Haus für Kinder in Heufeld gab es kurz vor den Ferien noch eine kleine Überraschung für Groß und Klein. Während unseres gemeinsamen Morgenkreises im Garten, fuhr der örtliche Rettungsdienst mit Blaulicht in die Einfahrt und lud alle Kinder zu einer kleinen Führung ein.

Sowohl unsere Kindergartengruppen als auch unsere Krippengruppen hatten die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu schauen. Die beiden Rettungssanitäter teilten die Kinder in Kleingruppen auf und zeigten ihnen alles, was ein Krankenwagen zu bieten hat. Natürlich durften alle Mutigen die Liege ausprobieren und im Fahrerhaus das Blaulicht anschalten. Die beiden Mitarbeiter des Rettungsdienstes haben es an diesem Vormittag geschafft, vielen Kindern die erste Angst vor dem Krankenwagen zu nehmen.

Am Ende gab es noch für jedes Kind einen kleinen Spiel-Verband für den Arm als Andenken und ein riesiges Dankeschön an die zwei Rettungssanitäter.

Neue Kindergartenzeitung im AWO Haus für Kinder Heufeld

Neue Kindergartenzeitung im AWO Haus für Kinder Heufeld

Im AWO Haus für Kinder Heufeld gibt es seit neuestem eine Kindergartenzeitung. Die Zeitung hat ihren Ursprung im Facharbeitsthema einer werdenden Erzieherin.

Die Zeitung heißt „Kindergartengeburtstag“, sie ist gemeinsam mit den Kindern entstanden – vom Namen, über das Deckblatt, bis hin zu den einzelnen Artikeln.

Die Kinder berichten über die kleinen und großen Abenteuer und Erlebnisse aus dem Kindergarten und der Krippe.

Ob die Zeitung ein fester Bestandteil des Hauses wird, stellt sich nach einer gewissen Probephase heraus. Bis dahin sind wir sehr gespannt, was alles bei uns passiert und worüber die Kinder berichten möchten.

Kinderzeitung Deckblatt