Ebersberger Straße 8 D-83022 Rosenheim Telefon:+49 (0)8031/941373-0

Vom Ei zum Huhn

Vom Ei zum Huhn

Ein Osterprojekt im AWO Haus für Kinder Heufeld

Spannende Wochen erleben derzeit alle Krippen- und Kindergartenkinder.  Alles dreht sich gerade um das Thema Huhn. Bereits Anfang März zogen befruchtete Eier in den Brutautomaten ein. Bei konstanten 38 Grad bleiben die Eier 21 Tage dort.

Bereits nach 7 Tagen überprüften wir gemeinsam mit den Kindern, wie viele Küken sich entwickeln. Regelmäßige Besuche und ein Countdown erleichtern allen die Wartezeit bis zum Schlüpfen der Küken.

Ein besonderes Highlight war der Hühnerbesuch. Vier Zwergseidenhühner konnten im Garten bestaunt werden. Dadurch erfuhren die Kinder viel Wissenswertes über das Huhn. Hierbei entstanden viele Fragen: Wie viele Krallen hat ein Huhn? Was frisst es? Kann ein Huhn fliegen? Wieso ist das Ei warm? Kann auch ein Hahn ein Ei legen und Vieles mehr.  Ganz nebenbei konnten die Kinder erleben, wie unsere geschlüpften Küken aussehen, wenn sie groß sind.

Die Aufregung war bei Kindern und Erwachsenen groß, als ein Küken endlich zu schlüpfen begann.  Zur Freude Aller verbringen die Küken noch einige Zeit bei uns in der Kita. Zum Glück haben wir schon ein neues Zuhause in Heufeld für unsere kleinen Schützlinge gefunden. So können wir bei einem Spaziergang, das Heranwachsen unserer kleinen flauschigen Küken begleiten.

Kinder und Erwachsene sind sich einig: Ein tolles Projekt, das nicht nur Kinderaugen staunen lässt.

„Fernsehen und Medienkompetenz im Kleinkind- und Grundschulalter“

Am Donnerstag, den 22.04.2021 findet um 20 Uhr ein virtuelles Fortbildungsangebot, zum Thema „Fernsehen und Medienkompetenz im Kleinkind- und Grundschulalter“, für interessierte Eltern statt.

Genauere Infos finden Sie hier:
Themenabend -Medien- Flyer

Vom Ei zum Huhn- Forscherdrang im HfK Heufeld

Vom Ei zum Huhn- Forscherdrang bei den Heufelder Kindern!

Wir sind auf der Suche nach:

  • einem Brutautomaten
  • einer Wärmelampe

Diese Dinge benötigen wir ca. vier Wochen ab den 08. März!

Es wäre toll, wenn jemand unseren Forscher& Entdeckerdrang unterstützen würde!

Gerne können Sie uns telefonisch kontaktieren 08062-725820

Das Kinder des AWO HfK Heufeld

„Tipp& Connect“ HfK Heufeld

Tipp& Connect“ – hieß es am Freitag, bei strahlenden Sonnenschein im AWO HfK Heufeld

um das Kennenlernen unsere Einrichtung auch in diesem Jahr zu ermöglichen, hatte sich das Team des AWO Haus für Kinder etwas Besonderes einfallen lassen.

 Das bekannte „click & collect“ wurde kurzerhand zu „Tipp& Connect“.

 Dies bedeutete die Familien hatten die Möglichkeit durch die Fenster unserer Einrichtung zu entdecken. Dabei begleitete Sie eine Pädagogin via Telefon und erzählte einzelne Informationen zu den Räumlichkeiten.

 Am Ende des Rundgangs durch den Garten, gab es für die Kinder noch eine „Tüte voll Spaß“ zum Mitnehmen.

 Im Vorfeld wurden einzelne Termine festgelegt um die aktuelle Corona Vorgaben umzusetzen.

 Dieser doch etwas andere Tag der offenen Tür, wurde von den Familien sehr gut angenommen.

 Sollten Sie den Tag der offenen Tür verpasst haben oder haben Sie Interesse unsere Einrichtung besser kennenzulernen, finden Sie auf unserer Homepage schon bald einen Film über unser Haus.

“Tipp&Connect” der etwas andere Tag der offenen Tür im AWO Haus für Kinder Heufeld

Neue Wege des Kennenlernens erwarten Sie dieses Jahr in unserer Einrichtung.

Um die geltenden Corona Maßnahmen einhalten zu können, werden Sie dabei vor Ort via Telefon von einer Pädagogin Begleiten.

Ihr Weg führt Sie im Garten um unser Haus, während Sie Informationen und Eindrücke der Räumlichkeiten, rund um Krippe und Kindergarten erhalten.

Schauen sie durchs Fenster und Entdecken Sie unsere Kita.

Am Ende der Führung erwartet Sie noch Informationsmaterial und eine kleine Überraschung für Ihr Kind.

 

Anmeldung zur terminierten Besichtigung ab sofort unter der Nummer 08062 725820

 

Also, Nummer eintippen und viele Eindrücke und Informationen mit nach Hause nehmen!

Vereinbaren Sie Ihren Termin – Wir freuen uns Sie kennenzulernen!

Adventszeit im Haus für Kinder Heufeld

 

Gemeinsam Zeit schenken

Die Zeit vor Weihnachten ist etwas ganz Besonderes. Überall duftete es nach Tannenzweigen, frischen Plätzchen und Lichterketten zaubern eine besinnliche Stimmung.

Auch im Haus für Kinder Heufeld haben wir diese besondere Zeit gemeinsam mit den Kindern gestaltet und erlebt.

Morgens begrüßte unser singender Weihnachtsbaum die Familien. Dieser wurde von den Kindern aller Gruppen täglich ein bisschen mehr geschmückt.

Mit Begeisterung zählten die Kinder jeden Tag die leuchtenden Kerzen am Adventskranz und gestalteten den Morgenkreis sehr stimmungsvoll, mit Liedern, Geschichten und Gedichten.

Der Eingangsbereich wurde zu einer Weihnachtsecke umgestaltet. In dieser haben wir fleißig gebastelt, ebenso nutzten wir diese um mit den Kindern Geschichten über die Advents- und Weihnachtszeit gemeinsam zu erleben.

Als Adventskalender schenkten wir den Familien gemeinsame Zeit mit unserer Adventsbox. In dieser befand sich eine Weihnachtsgeschichte, ein Teelicht, Tee für die Mamas und Papas und eine kleine Nascherei für die Kinder. Somit konnten sich die Familien zuhause einen gemütlichen Weihnachtsabend machen.

Trotz der aktuell schwierigen Zeit, konnten wir mit den Kindern gemeinsam eine schöne Adventszeit verbringen und das Thema Corona kurzzeitig in den Hintergrund drängen.

Das Haus für Kinder Heufeld wünscht allen ein schönes Weihnachtsfest und erholsame Feiertage.

 

Sankt Martin im AWO Haus für Kinder Heufeld

Sankt Martin im AWO Haus für Kinder Heufeld

Papierberge, Glitzerregen, Teelichtchaos und Drahtgewirr…

… so sehen häufig die Tage nach Sankt Martin aus. Während drei Jahren Kindergarten, Krippenzeit und die Jahre im Grundschulalter sammeln sich jede Menge Schätze an. Jedes Jahr eine neue Laterne, jedes Jahr erneut die Frage, behalten oder heimlich entsorgen?

Wir im Haus für Kinder Heufeld haben gemeinsam nach einer Alternative gesucht, die sich durch Nachhaltigkeit auszeichnet.

Schnell wurden unsere Bastelkataloge durchstöbert und eine Laterne aus Holz gefunden.

Nun wurde für Krippen- bis Kindergartenalter verschiedene Gestaltungstechniken gesammelt, mit denen jede Laterne zu einem Unikat wurde.

Schon bald dekorierten die Holzlaternen unsere gesamte Einrichtung und überzeugten durch die hausübergreifenden Gemeinsamkeiten und die Individualität jeder einzelnen. Parallel dazu wurden viele Angebote über Sankt Martin innerhalb der Gruppen umgesetzt. Klanggeschichten, Gesprächskreis zum Thema Teilen, Bilderbuchbetrachtungen und das Gestalten eines eigenen Sankt Martins Buches sind nur einige Beispiele hierfür.

Das Sankt Martins Fest, das in diesem Jahr ohne Eltern stattfinden musste, wurde auf den Vormittag gelegt. Im abgedunkelten Gruppenraum bestaunten die Kinder die erleuchteten Laternen. Ein anschließender Umzug durch Heufeld mit passenden Sankt Martins Lieder durfte nicht fehlen. Zum Abschluss krönten die Kinder den Tag mit Lebkuchen und Punsch.

Am Nachmittag konnten alle ihre selbstgestaltete Laterne mit nach Hause nehmen und bis zum nächsten Sankt Martins Fest im kommenden Jahr einlagern. So werden die Holzlaternen alle Kinder über ihre gesamte KiTa Zeit begleiten und Jahr für Jahr immer noch ein bisschen mehr geschmückt. So wächst ein einzigartiges Unikat, das auch in einigen Jahren noch bestaunt werden kann.

Wir freuen uns alle Laternen im nächsten Jahr wieder leuchten zu sehen.

Das KiTa-Team Heufeld