Ebersberger Straße 8 D-83022 Rosenheim Telefon:+49 (0)8031/941373-0

Staatliche Förderung von Flüchtlingskindern in Kitas des AWO-KV Rosenheim

Staatliche Förderung von Flüchtlingskinder in Kitas des AWO-Kreisverbands Rosenheim e.V.

In den Kitas der Arbeiterwohlfahrt in Stadt und Landkreis werden einige Kinder von Flüchtlingsfamilien betreut.

Auch 2017 konnten durch die Förderung des Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration in Bayern einige schöne und in der täglichen Arbeit mit Flüchtlingskindern und ihren Familien hilfreiche Dinge finanziert werden.

So konnten in den städtischen AWO-Einrichtungen die Kinder von Flüchtlingen durch zusätzliche heilpädagogische Betreuung unterstützt werden. Die AWO Heilpädagogen versuchen durch spielerische Maßnahmen den Kindern einen Weg zu weisen, mit Ihren teil traumatischen Erfahrungen umzugehen, damit „Kind sein“ wieder möglich ist.

Durch die zusätzlichen finanziellen Mittel konnten auch einige AWO-Einrichtungen ihre Kinderbibliothek aufrüsten und erneuern. Durch verschiedenste Bücher wird spielerisch die Neugier der Kinder an der fremden deutschen Sprache geweckt und die sprachliche Entwicklung gefördert.

Um den Flüchtlingseltern ein Maß an Eigenständigkeit zu ermöglichen und Abläufe, Regeln und Möglichkeiten der Betreuung Ihrer Kinder nahezubringen wurde ein Teil der Buchungsunterlagen und Verträge in Englisch, Französisch und Arabisch übersetzt.

Insgesamt wurde durch die zusätzliche Förderung versucht, einen Weg zu bereiten für die sprachliche Entwicklung der Kinder und die Integration dieser Familien in den deutschen Alltag. Der AWO Kreisverband Rosenheim e.V. ist erfreut, dass diese Förderung auch für das Jahr 2018 wieder zusätzliche Mittel vom Freistaat Bayern zur Verfügung gestellt werden, damit Projekte zur Sprachförderung und Integration der Familien und Kinder weiterhin realisiert werden können.