Ebersberger Straße 8 D-83022 Rosenheim Telefon:+49 (0)8031/941373-0

Stellenanzeigen


Der AWO-Kreisverband Rosenheim ist Träger von 18 Kindertageseinrichtungen, sechs Mittagsbetreuungen und Betreuungen in vier Ganztagesschulen in der Stadt und im Landkreis Rosenheim. Wir freuen uns auf engagierte Mitarbeiter/innen, die in der Kinderkrippe und im Kindergarten gerne Projektarbeit in Form von Lernwerkstätten anbieten, situationsorientiert arbeiten und Wert auf die Durchführung und Dokumentation von Beobachtungen (Lern- und Bildungsgeschichten, Entwicklungstabelle nach Beller, Perik, Seldak, Sismik) legen. Für den Hort und für die Mittags- und Hausaufgabenbetreuung wünschen wir uns motivierte Kollegen/innen, die mit Freude Schüler bei den Hausaufgaben begleiten und unterstützen und darüber hinaus Freizeitangebote mit den Kindern und Jugendlichen abwechslungsreich und kreativ gestalten. In unseren Einrichtungen arbeiten wir in Abhängigkeit der äußeren Rahmenbedingungen in unterschiedlichen Ausprägungen nach dem Prinzip der Hausöffnung.

Wir suchen zum nächst möglichen Zeitpunkt:

Projektleitung für das Mehrgenerationenhaus (MGH)  mit 20 h

zunächst befristet bis Ende 2020, die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis wird angestrebt

Vergütung nach TV AWO-Bayern

Seit 2007 ist der AWO-Kreisverband Rosenheim Träger des Bundesprogramms Mehrgenerationenhäuser für den Standort in der Stadt Rosenheim. MGH´s sind offene Begegnungsorte für Menschen jeden Alters, unterschiedlicher sozialer Schichten und kultureller Herkunft. In verschiedenen Projektformen sollen sich Menschen verschiedener Generationen kennenlernen können und Unterstützung finden. Es gilt die bewährten Projekte Schülerpaten, Handarbeitskreis und Tafelrunde fortzuführen, aber auch neue Ideen zusammen mit Ehrenamtlichen zu entwickeln und umzusetzen. Aktivitäten im Sonderschwerpunkt „Förderung der Lese-Schreib- und Rechenkompetenz für funktionale Analphabeten“ sind zu kreieren, ebenso wie Angebote im Bereich „Förderung des Umgangs mit digitalen Medien für Senioren“.

Wir wünschen uns eine flexible Persönlichkeit mit Engagement, Kreativität, Begeisterungsfähigkeit, Freude am Umgang mit Menschen, Lust mit Ehrenamtlichen zu arbeiten, hoher kommunikativer Kompetenz und der Fähigkeit Strukturen zu entwickeln. Zum Aufgabengebiet gehört auch die Abwicklung der Fördermodalitäten im Bundesprogramm.

Wir bieten ein Arbeitsfeld mit weitreichenden Gestaltungsmöglichkeiten. Die Anbindung und Unterstützung an/durch den Träger und in einer Teamstruktur zusammen mit der zweiten MGH-Fachkraft ist selbstverständlich gewährleistet.

Die Kombination mit einer Stelle bspw. im Bereich Offene Jugendarbeit ist möglich.


Sozialpädagogen/in oder Erzieher/in (20,00 Wochenstunden)
für die Offene Jugendarbeit

  • in Rott am Inn mit 20,00 h

unbefristet

Wir wünschen uns eine Persönlichkeit möglichst mit arbeitsfeldspezifischer Berufserfahrung, mit Engagement, Kreativität, Begeisterungsfähigkeit, Freude am Umgang mit jungen Menschen, der Fähigkeit Strukturen zu entwickeln und der Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeitgestaltung.

Eine Kombination mit der zu besetzenden Stelle „Projektleitung Mehrgenerationenhaus“ ist denkbar.

In enger Abstimmung mit dem Kreisverband, der Gemeinde Rott und der Kreisjugendarbeit entwickeln Sie vor Ort für und mit jungen Menschen Angebote der Persönlichkeitsentwicklung und des sozialen Lernens in unterschiedlicher Ausprägung. Sie füllen den Jugendraum  in Rott mit Leben und stehen den Nutzern moderierend zur Seite, suchen junge Menschen in ihren selbstgewählten Treffpunkten auf, stehen bei Bedarf beratend und vermittelnd zur Verfügung und sind Ansprechpartner für alle Jugend-Fragen in der Gemeinde.

Wir bieten ein interessantes Arbeitsfeld mit weitreichenden Gestaltungsmöglichkeiten. Die Anbindung und Unterstützung an/durch den Träger und die Einbindung ins AWO-Team Offene Jugendarbeit ist selbstverständlich gewährleistet.

Nähere Informationen erteilt der AWO-Kreisverband, Hr. Schindler unter 08031 / 941373 21.

Bitte senden Sie ihre Bewerbung per mail an klaus.schindler@awo-rosenheim.de oder per Post an AWO-Kreisverband Rosenheim, Hr. Schindler, Ebersberger Straße 8, 83022 Rosenheim.


Sozialpädagogen/in oder Erzieher/in (19,5 Wochenstunden)

für die offene Jugendarbeit

  •  in Wasserburg (Innsekt und Jugendbüro Burgau) mit 19,5 h

Für die Offene Jugendarbeit Wasserburg in den Jugendtreffs Innsekt (Kaspar-Aiblinger-Platz 4) und Jugendbüro Burgau (Willi-Ernst-Ring 22) sucht der AWO-Kreisverband Rosenheim zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in. Neben der fachlichen Qualifikation als Sozialpädagoge/Sozialpädagogin oder Erzieher/in wird die Bereitschaft zur Arbeit am Nachmittag, den frühen Abendstunden und gelegentlich am Wochenende vorausgesetzt. Sie haben Freude am Umgang mit jungen Menschen und arbeiten gerne im Team?
Fragen hierzu beantwortet gerne Herr Hölting unter der Telefonnummer 08071-5262640


eine/n Heilpädagoge/-in (zum 01.09.2018, 30 Wochenstunden)

für die heilpädagogische Praxis in Rosenheim

  • Zum 01.09.2018
  • ca. 30 Wochenstunden

Der Aufgabenbereich:

  • Heilpädagogischer Fachdienst in Kindertagesstätten im Stadt und Landkreis Rosenheim
  • Individuelle heilpädagogische Entwicklungsförderung von Kindern im Einzel- und Gruppensetting
  • Autismusspezifische Förderung im Rahmen der heilpädagogischen Praxis
  • Erstellen von Förderplänen und -zielen
  • Beratung und Unterstützung der Eltern und Familien
  • Kollegiale Zusammenarbeit und Beratung anderer Fachkräfte

Was sie mitbringen sollten:

  • Abschluss als staatlich anerkannte Heilpädagogin oder Fachhochschulabschluss in Heilpädagogik
  • Empathischer, wertschätzender und respektvoller Umgang mit den Kindern, den Eltern und den Kollegen
  • Interesse und Freude an der Weiterentwicklung unserer sich noch im Aufbau befindenden Praxis
  • Fortbildungen in autismusspezifischen Fördermethoden von Vorteil, oder die Bereitschaft diese noch zu absolvieren.
  • Eigenverantwortliches und selbständiges Arbeiten
  • Flexibilität
  • Führerschein – Klasse B

Erzieher/innen

  • für das Haus für Kinder Heufeld mit 25 Stunden und 39 h (ab 01.09.2018)
  • für das Haus für Kinder Erlenau in Rosenheim für Gruppendienst und Inklusionsarbeit (Bereich Hort) mit 30 bis 36 h
  • für das Haus für Kinder (Bereich Krippe) als Gruppenleitung mit 39 h
  • für das integrative Haus für Kinder Frühlingstraße * in Rosenheim mit 30 bis 32 h
  • als Mobile Kraft mit 39 h (eigenes Fahrzeug erforderlich)

* für dieses Haus können auch Heilerziehungspfleger/innen eingesetzt werden


Kinderpfleger/innen

  • für das integrative Haus für Kinder Frühlingstraße * in Rosenheim mit 39 h (ab 01.09.2018)
  • für das Haus für Kinder Heufeld mit 39 h (ab 01.09.2018)
  • für das integrative Haus für Kinder „Zwergerlmühle“ in Achenmühle mit 30 bis 39 h*
  • für den Kindergarten „Momo“ in Kolbermoor mit 39 h *

* für dieses Haus können auch Heilerziehungspflegehelfer/innen eingesetzt werden


Berufspraktikant/in (ab 01.09.2018)

für den Kindergarten „Momo“ in Kolbermoor


SPS (ab 01.09.2018)

  • für das Haus für Kinder in der Frühlingstraße in Rosenheim
  • für die Krippe Erlenau in Rosenheim (Kontakt über HfK Erlenau)
  • für den Hort „Taka-Tuka-Land“ in Happing, Rosenheim
  • für die Krippe „Kleine Bären“ in Rosenheim
  • für die Krippe „Kroki“ in Raubling
  • für den Kindergarten „Burg Sonnenstein“ in Bad Aibling
  • für den Kindergarten am alten Tonwerk, Kolbermoor
  • für das Haus für Kinder in Halfing

BFD/FSJ (ab 01.09.2018)

  • für das Haus für Kinder in der Frühlingstraße in Rosenheim (auch ab sofort)
  • für den Kindergarten Erlenau in Rosenheim (Kontakt über HfK Erlenau
  • für den Hort Happing in Rosenheim
  • für die Ganztagesschule Happing in Rosenheim
  • für den Kindergarten Happing
  • für den Hort Bad Endorf
  • für das Haus für Kinder in Halfing
  • für den Kindergarten am alten Tonwerk in Kolbermoor
  • für den Kindergarten „Burg Sonnenstein“ in Bad Aibling
  • für den Kindergarten in Ramerberg

 

Ausschreibung Stand 23.04.2018


Wir haben Ihr Interesse geweckt? – Wecken Sie jetzt unser Interesse an Ihnen.
Schicken Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen gerne auch per Mail an folgende Adresse:
AWO Kreisverband Rosenheim e.V.
Ebersberger Straße 8
83022 Rosenheim
Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

Sie als Schulabgänger, Student, Absolvent oder Fachkraft haben bei uns die Möglichkeit, sich direkt auf eine ausgeschriebene Stelle oder initiativ zu bewerben. Bitte beachten Sie dabei die allgemeinen und spezifischen Hinweise für die jeweilige Bewerbung.

Allgemeine Hinweise

Mit Ihrer individuellen Bewerbung erhalten wir einen ersten Eindruck von Ihnen. Je interessanter dieser ist, desto höher sind Ihre Chancen auf ein persönliches Gespräch mit unseren Ansprechpartnern der jeweiligen Abteilung. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Ihre Unterlagen aussagekräftig und vollständig sind.

Ihre Bewerbung sollte generell enthalten:

  • Aussagekräftiges Anschreiben mit Angabe, wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind und für welche Einrichtung Sie sich interessieren
  • tabellarischer Lebenslauf u. aktuelles Foto u. wenn  möglich Emailadresse
  • Zeugnisse und Tätigkeitsnachweise (staatlich anerkannte Abschlusszeugnisse, Arbeitszeugnisse, Tätigkeitsnachweise,   Weiterbildungen)

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen können Sie uns per Post oder per E-Mail (PDF, DOC bis 4 MB, maximal 5 Dateien) zukommen lassen.

Hilfreiche Tipps zur Gestaltung Ihrer Bewerbung finden Sie u. a. unter
  • Stepstone
  • Bewerbung-Tipps.com

Direktbewerbung

Wenn Sie sich auf eine ausgeschriebene Stelle bewerben möchten, geben Sie bitte im Anschreiben die/den gewünschten Kita/Hort mit an. So können wir Ihre Bewerbung direkt an die entsprechende Fachabteilung weiterleiten und die Dauer des Bewerbungsprozesses verringern.

Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung zusätzlich mit an:

  • Quelle der Stellenanzeige
  • möglicher Eintrittstermin

Initiativbewerbung

Wir suchen laufend engagierte und qualifizierte Fachkräfte mit Erfahrung.
Auch wenn derzeit keiner der ausgeschriebenen Jobs zu Ihrem Profil passt, freuen wir uns auf Ihre Initiativbewerbung!
Gerne werden wir Ihre Bewerbung auf verschiedene Einsatzmöglichkeiten in unserem Unternehmen prüfen und uns direkt bei Ihnen melden.

Wir bieten eine abwechslungsreiche Tätigkeit und eine individuelle Entwicklung in einem anspruchsvollen Aufgabenumfeld. Wenn Sie den Erfolg eines innovativen Kreisverbands mit gestalten möchten, setzen Sie sich mit uns in Verbindung!
Damit wir Ihre Bewerbung einer unserer Einrichtungen/Abteilungen zuordnen können, geben Sie bitte in Ihren Unterlagen folgende Informationen mit an:

  • gewünschter Einsatzbereich innerhalb unseres Kreisverbands
  • möglicher Eintrittstermin

Direktbewerbung

Bei der Direktbewerbung handelt es sich um eine Bewerbung, die sich auf eine konkrete von uns ausgeschriebene Stelle bezieht. Alle zurzeit offenen Stellen finden Sie unter aktuelle Stellenangebote. Bitte achten Sie bei Ihrer Bewerbung auf die Vollständigkeit Ihrer Bewerbungsunterlagen, bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen. Es werden ausschließlich vollständige Bewerbungen mit Kontaktdaten (Mail u. Telefonnummer) berücksichtigt.

Versendung eines Zwischenbescheides

Treffen Ihre Bewerbungsunterlagen bei uns ein, erhalten Sie in der Regel innerhalb einer Woche einen Zwischenbescheid, der Ihnen auf elektronischem oder postalischem Weg zugestellt wird.

Prüfung durch Personalabteilung und Fachabteilung

Nach kurzer Prüfung Ihrer Bewerbungsunterlagen durch die Personalabteilung, inwieweit Sie in Bezug auf Ihre Qualifikation und Kenntnisse grundsätzlich geeignet sind, werden diese an die in Frage kommenden Fachabteilungen weitergeleitet. Anschließend wird abteilungsintern geprüft, ob zurzeit eine Anstellungsmöglichkeit für Sie besteht.

Vorstellungsgespräch

Passt Ihr Profil und hat uns Ihre Bewerbung neugierig gemacht, so laden wir Sie zu einem ersten Bewerbungsgespräch ein, das durch die Fachabteilung durchgeführt wird. In diesem Gespräch stellen wir Ihnen unser Unternehmen vor und bieten Ihnen die Möglichkeit, uns von Ihren Qualifikationen und Ihrer sozialen Kompetenz zu überzeugen. Haben Sie uns überzeugt, so steht einem weiteren Gespräch nichts im Wege. Beim 2. Gespräch, geht es in erster Linie um die Verhandlung der Vertragsbedingungen.

Initiativbewerbung

Haben Sie unter den offenen Stellen keine für Sie passende Position gefunden, dann lassen Sie uns einfach eine Initiativbewerbung zukommen. Bei der Initiativbewerbung sind vollständige Bewerbungsunterlagen, bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen, besonders wichtig, da wir uns ein umso besseres Bild von Ihnen machen können, je mehr Informationen Sie uns über sich zur Verfügung stellen.

Prüfung durch Personalabteilung und Fachabteilung

Nach kurzer Prüfung Ihrer Bewerbungsunterlagen durch die Personalabteilung, inwieweit Sie in Bezug auf Ihre Qualifikation und Kenntnisse grundsätzlich geeignet sind, werden diese an die in Frage kommenden Fachabteilungen weitergeleitet. Anschließend wird abteilungsintern geprüft, ob zurzeit eine Anstellungsmöglichkeit für Sie besteht.

Pool

Haben wir für Ihr Qualifikationsprofil zurzeit keine passende Stelle, so nehmen wir, Ihr Einverständnis vorausgesetzt, Ihre Bewerbung gerne in unseren Bewerberpool auf. Bei neuen offenen Stellen können wir somit ggf. schnell auf Sie zurückgreifen. Eine Nachricht Ihrerseits genügt und Ihr Profil wird aus unserer Bewerberdatenbank gelöscht. Dies bedeutet aber auch, dass zukünftig kein weiterer Abgleich mit vakanten Stellen stattfinden wird.

 

Fahrtkosten, die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens entstanden sind, können leider nicht übernommen werden!