Ebersberger Straße 8 D-83022 Rosenheim Telefon:+49 (0)8031/941373-0

Tafelrunde


Arbeiterwohlfahrt KV Rosenheim e.V.
Katharina Gaiduk
Ebersberger Straße 8
83022 Rosenheim
Tel. 08031-941373-22
Email: katharina.gaiduk@awo-rosenheim.de

Danke für 10 Jahre ehrenamtliches Engagement

Die Tafelrunde im Mehrgenerationenhaus feiert Abschied

 

Seit rund 10 Jahren schwangen Angie Lippert und Ferdl Walesch zwei Mal pro Woche ehrenamtlich den Kochlöffel. Ihr Tag begann mit dem Einsammeln von Lebensmittelspenden aus Supermärkten oder von den Tafeln. Dann wurden die erforderlichen Ergänzungen zugekauft und alles die zwei Stockwerke im Mehrgenerationenhaus hoch in die Küche gekarrt. Uli Lippert und seine Frau Angi vom Verein Wir Alle e.V. standen seit Beginn 2009, mit unzähligen geschenkten Stunden und Euros hinter dem Projekt „Tafelrunde“. Damals war das AWO-Mehrgenerationenhaus noch unter der Leitung von Klaus Schindler. Es wurden viele Ehrenamtliche gesucht und eingelernt, damit sie als „Tafelritter“ gemeinsam ihre Gäste willkommen heißen und bewirten konnten. Es gab zu jeder Mahlzeit ein vollwertiges 3-Gänge-Menü. Nutzer dieses tollen Angebotes waren in unterschiedlicher Zusammensetzung Menschen aus der Nachbarschaft des Mehrgenerationenhauses und ganz Rosenheim. Es gab eine unterschiedliche Preisstaffelung für BürgerInnen mit geringem Einkommen und solche, die einfach gerne in Gemeinschaft essen wollten. Viele angeregte Gespräche und besondere Momente entstanden zwischen den durchschnittlich 26 Gästen pro Termin. Nach nunmehr 10 Jahren erfolgreicher Umsetzung dieses Projektes, ziehen sich die beiden federführenden Köpfe, Ferdl Walesch und Angi Lippert aus privaten und gesundheitlichen Gründen zurück. An dieser Stelle möchten wir uns vom Mehrgenerationenhaus und dessen Träger AWO-Kreisverband Rosenheim e.V., ganz herzlich für die jahrelange Treue und das überdurchschnittliche Engagement der beiden Ehrenamtlichen bedanken. Als kleine Erinnerung bekamen Sie feierlich den goldenen Kochlöffel überreicht. Am 24.07.2019 endete die Tafelrunde in ihrer bisherigen Form.

Von links: Die Ehrenamtliche Maria Schlaipfer, Uli Lippert, Ferdl Walesch und Angi Lippert