Ebersberger Straße 8 D-83022 Rosenheim Telefon:+49 (0)8031/941373-0

Jugendsozialarbeit


Als Träger der Jugendsozialarbeit an Schulen organisiert und gestaltet der AWO-Kreisverband Rosenheim e.V. ein Unterstützungs- und Hilfsangebot der Jugendhilfe für Schüler/innen, deren Eltern und Lehrer/innen verortet an verschiedenen Schulen im Landkreis Rosenheim. Auftraggeber ist dabei der Sachaufwandsträger (Kommune, Landkreis) der jeweiligen Schule.

Jugendsozialarbeit an Schulen ist Ansprechpartner für Schüler/innen bei Schulschwierigkeiten, bei Problemen in Familie, im Freundeskreis, mit Mitschülern/innen oder mit sich selbst sowie bei Konflikten mit Lehrern/innen, Schülern/innen oder Eltern. Damit dient JaS der Förderung lebenspraktischer Fähigkeiten, der Prävention, der Zusammenarbeit von außerschulischen Einrichtungen und der Vermittlung dorthin und ist aktiv im Übergang von Schule in Beruf bzw. von der Grundschule an weiterführende Schulen.

JaS unterstützt Eltern bei Erziehungs- und Lebensfragen, bei Konflikten zwischen Eltern und Lehrern/innen und bei der Vermittlung zu öffentlichen Diensten und anderen Einrichtungen.

Auch Lehrern/innen können sich an die JaS-Fachkräfte wenden. Insbesondere bei sozialpädagogischen Fragen (Mobbing, Verwahrlosungstendenzen, Schulverweigerung, Gewalt…) oder zur Information, Beratung und Vermittlung an außerschulische Einrichtungen.

Arbeitsschwerpunkte sind die Einzelfallhilfe, Sozialpädagogische Gruppenarbeit und die Vernetzung mit außerschulischen Einrichtungen.

Falls Sie Fragen haben oder sich spezifischer informieren wollen, wenden Sie sich gerne an unsere Ansprechpartnerin:

Abteilungsleitung Soziale Dienste

Klaus Schindler

Tel. 08031-3570245

E-Mail: klaus.schindler@awo-rosenheim.de

 

Jugendsozialarbeit an Schulen durch den AWO-Kreisverband Rosenheim e.V. gibt es derzeit an folgenden Standorten: