Ebersberger Straße 8 D-83022 Rosenheim Telefon:+49 (0)8031/941373-0

Ferienaktion Förster

Ferienaktion Förster

Am Freitag haben wir gemeinsam mit dem Förster eine Waldexpedition unternommen.

Wir haben gelernt, wie wir erkennen können wie alt ein Nadelbaum ist:

Bei jungen Nadelbäumen kann man die Anzahl der Jahrestriebe zählen, denn jedes Jahr entsteht ein neuer Astquirl. So nennt man die Stelle an einem Stamm, an der sich bei Nadelbäumen mehrere Äste kranzförmig und gleichzeitig gebildet haben.

Wir haben einen Schlafplatz von einem Reh betrachtet und eine Spur sehen können.

Auch konnten wir verschiedene Waldbewohner beobachten. Zum Beispiel die Ameisen, die sich ein Nest in einem alten Baumstamm gebaut haben. Oder eine Schnecke die sich in Ihrem Tempo über den Waldboden bewegte.

Die Kinder haben aus Ästen, Blätter und Moos einen Unterschlupf für die Tiere gebaut.

Zum Ausklang haben wir noch eine gemeinsame Brotzeit zu uns genommen.

Wir blicken auf einen erlebnisreichen Vormittag im Wald zurück!

 

Teamtag zum Thema Märchen

Am 11.04.2022 reisten wir mit Frau Ksellmann in die Welt der Märchen.

Wir haben während unserer Reise verschiedene Arten von Märchen kennen lernen dürfen.

Frau Ksellmann erzählte in einer Kombination aus freiem Erzählen, Puppenspiel, Kamishibai-Erzählkasten und Musik unterschiedliche Geschichten.

Wir konnten die Verschiedenheiten zum Beispiel von Geschichten, Märchen, Sagen, Kunstmärchen, Erzählungen und Fabeln erkennen.

Märchen haben immer ein glückliches Ende und meistens auch eine Moral. Das Böse wird immer bestraft und das Gute gewinnt. Die Hauptfiguren haben selten einen Namen (Rotkäppchen, Aschenputtel), die Nebenfiguren niemals. Sie werden einfach König, Königin, Stiefmutter, Hexe, Riese, Zauberer benannt.

Ein Märchen ist frei erfunden, wohingegen eine Sage auf wahren Begebenheiten beruht. So liegen den Sagen beispielsweise geschichtliche Ereignisse oder reale Personen zugrunde, die als Basis für die Sage dienten. Im Mittelpunkt der Sage steht oft eine Person, die sich in irgendeiner Form behaupten muss.

Wir durften ein Märchenaufbau in der Vorbereitung selber ausgestalten und zum Schluss ein Märchen selber erfinden. Wir blicken auf einen sehr interessanten und Lehrreichen Teamtag zurück.

Ramadama Müllsammelaktion

Ramadama Müllsammelaktion

Gemeinsam mit anderen Einrichtungen zogen einige Kinder, Eltern mit ihren Erziehern*innen und ausgestattet mit Handschuhen, Müllzange sowie großen Mülltüten am 11. März 2022 los und sammelten den liegengelassenen Müll im Stadtteil Happing ein.
Die Kinder hatten jede Menge Freude beim Müllsammeln, obwohl sie traurig darüber waren, wie zugemüllt ihr Wald, Spielplatz und die Straßen waren.
Folgenden Wunsch haben die Kinder: „Liebe Leute, werft den Müll doch bitte nicht in unseren Spielbereich. Das kann gefährlich für uns Kinder sein, wenn wir mit Zigarettenkippen, Feuerzeug oder Glasscherben spielen.“

Vielen lieben Dank an alle Eltern und Kindern die an diesem Tag bei der Müllaktion Ramadama im Bürgerhaus mitgeholfen haben.

Euer Hort -Team

“Umgestaltung des Spielhäuschens im Hort”

Projekt – Spendenaktion

 „Umgestaltung des Spielhäuschens im Hort“

Schritt für Schritt nähern wir uns unserem Ziel. Noch einige Handgriffe und unser Spielehaus ist wie neu. Wir haben in den letzten Wochen immer mal wieder weiter an der Umgestaltung des Spielehauses gearbeitet.

Herr Wetzstein von „Kind und Werk“ hat gemeinsam mit einer Kleingruppe von Kindern zuerst Stühle und ein Tisch aus Holz zugesägt. Anschließend haben die Kinder die einzelnen Holzteile mit Schmirgelpapier so abgeschliffen so das alle spitzen Kanten und Ecken verschwunden sind. Das war sehr viel Arbeit. Danach mussten die einzelnen Holzteile mit einer Lasur bestrichen werden und trocknen. Nach dem trocknen haben die Kinder mit Unterstützung von Herrn Wetzstein die einzelnen Teile zu einem Tresen und Regaltürmen zusammengebaut.

Im Moment gestalten wir noch den Innenbereich unseres Spielehäuschens. Neue Regale finden Ihren Platz. In den Nächsten Wochen werden wir das Haus fertigstellen und anschließen einweihen.

Darauf freuen wir uns schon sehr!

 

Einladung zum Tag der offenen Tür/ Hort und offener Ganztag Happing

Am Freitag , den 22.07.2022 findet in der Zeit von 13:00 – 16:00 Uhr der Tag der offenen Tür für den Kinderhort und den offenen Ganztag in Happing statt.

Es erwartet Sie….

Hausführung, Musik- und Tanzaufführung, Kaffee-Kuchen und unsere Cocktailbar natürlich mit alkoholfreien Getränken.

Weitere Infos unter:

Hort Happing Tag der offen Tür

Ferienaktion im Hort Happing

Ferienaktion Fasching

 In den Faschingsferien haben wir verschiedene Ausflüge mit den Kindern umgesetzt.

Am Montag waren wir auf dem Erlebnisbauernhof in Kolbermoor. An diesem Tag haben wir verschiedene Tiere kennengelernt. Wir durften Kühe streichen und Füttern. Dabei haben wir festgestellt, dass die Kühe eine ganz Rauhe Zunge haben. Ganz narrisch waren die Kühe nach ihrem Lieblingsmüsli aus Hafer und Gerste. Bei den Hühnern durften wir aus dem Legenestern die Eier aufsammeln, dabei haben wir erfahren, dass wenn die Eier zu lange im Nest liegen von den Hühnern gegessen werden, weil die Ihnen so gut schmecken. Wir durften auch Hühner auf den Arm nehmen, das war gar nicht so einfach. Zum Abschluss haben wir unseren eigenen Pfannkuchen zubereiten dürfen. Wir blicken auf einen wunderschönen Tag am Erlebnisbauernhof zurück.

Am Donnerstag haben wir den Förster besucht. Gemeinsam konnten wir beobachten, welche Tiere unter einer Baumrinde leben. Welche Tiere wir im Wald finden und wie sie leben. Wir konnten feststellen das wir im Wald ganz viele unterschiedliche Tiere hören können, wenn wir ganz leise sind. Wir haben warmes Wasser in einem Becher eingegraben. Dieser musste einige Zeit in der Erde verbleiben. Später haben wir noch einmal die Temperatur überprüft. Dabei haben wir festgestellt, dass das Wasser in der Erde warmgehalten wurde. Zum Abschluss haben wir eine kleine Brotzeit gemacht. Es war ein sehr spannender Vormittag mit dem Förster. Wir freuen uns schon jetzt auf weitere Erlebnisse im Wald.

Am Freitag durften wir einen Imker besuchen gehen. Beim Imker haben wir zuerst eine Brotzeit gegessen und etwas getrunken, so konnten wir uns erst einmal vom Hinweg ausruhen. Auf dem Weg zum Imker konnten wir aus der Verne viele Rehe beobachten. Nach unserer Brotzeit hat uns der Imker seine Bienen gezeigt. Zuerst hat er sich seinen Imkeranzug übergezogen, damit die Bienen Ihn nicht stechen. Dann haben wir im Smoker Eierkartons angezündet, damit der Duft vom Rauch die Bienen vertreiben kann. Der Imker ist dann in sein Haus zu den Bienen gegangen und hat uns eine Wabe mit hunderten von Bienen gezeigt. Wir sind draußen stehen geblieben, damit wir vor den herumfliegen Bienen geschützt werden. Einige Bienen sind auch zu uns herausgeflogen. Das war sehr aufregen, denn einige Kinder haben sich erschrocken. Anschließend konnten wir uns die Waben der Bienen noch ganz genau, ohne Bienen anschauen und anfassen. Wir haben dabei erfahren, dass jede Biene eine Aufgabe hat. Die einen müssen Wasser holen, andere sind für den Blütenstaub zuständig, andere sind für die Versorgung des Nachwuchses verantwortlich. Zum Abschluss durften wir sogar ein Honigbrot essen. Der Vormittag beim Imker war sehr interessant und wir haben vieles über die Bienen erfahren können. Oder wusstet Ihr, dass die Arbeitsbienen nur sechs Wochen leben? Oder dass der Honig aus Wasser und Blütenstaub besteht?

Fitzprojekt Karate

Fitzprojekt Karate

Am Freitag, den 04. Februar 2022 hat unser Fitzprojekt Karate gestartet.

Bei Karate handelt es sich um eine Kampfkunst mit tiefen geschichtlichen Wurzeln in den Besonderheiten der japanischen Kultur. Für den Anfänger ist es aber erst einmal ausschließlich eine Sportart, die es mit seinen spezifischen Bewegungsmustern zu erlernen gilt. Hierbei stellen sich die gleichen Schwierigkeiten wie beim Neuerlernen des Schlittschuhlaufens oder Fahrradfahrens.

In den nächsten fünf Wochen können die Kinder einen kleinen Einblick in die Karate Sportart erwerben.

Dort werden den Kindern erste grundlegende Werte aus dem Sport, wie zum Beispiel Respekt, Disziplin und Fairness gelehrt.
Die Kinder lernen von ihrem Trainer Herr Lang von der Karate Akademie Tokyo https://www.tokyo-karate.de/ueber-karate/ erste Grundregeln.

Aber auch der soziale Faktor kommt in Kinder Karate nicht zu kurz. Durch intensive, körperbetonte Partnerübungen lernen Kinder auch andere besser wahrzunehmen. Sie lernen, dass man jemandem tatsächlich, z.B. durch einen Schlag weh tun kann. Dazu kommen sie in Situationen, in denen sie kooperieren und Aufgaben gemeinsam lösen sollen.

Hort Happing “Trau dich” Kurs

Unser Trau-Dich-Kurs für Kinder

Am 31. Januar 2022 hatten die Kinder der ersten und zweiten Klasse die Möglichkeit am Trau- Dich -Kurs teilzunehmen.

Durchgeführt und begleitet wurde der Kurs von einer Sanitäterin des Bayrischen Roten Kreuzes.

Zuerst haben die Kinder durch ein Memoryspiel die Gelegenheit gehabt dem Thema etwas näher zu kommen. Hierzu mussten die Kinder verschiedene Bilderpaare zum Thema „Erste Hilfe“ suchen und zusammenlegen. Anschließend wurden diese mit den Kindern besprochen.

Nach dem ersten kleinen Kennenlernen haben die Kinder gezeigt bekommen, wie ein Pflaster oder Verband richtig angelegt wird. Durch kleine Verbandsübungen konnten die Kinder bei sich selbst ausprobieren, wie dieses funktioniert. Oft war es gar nicht so einfach, denn der Verband rutsche immer wieder vom Knie oder Kopf. Auch ein Pflaster an am Ellenbogen zu befestigen stellte sich gar nicht als so einfach heraus. Die Kinder hatten dabei großen Spaß. Nach einer ersten kurzen Pause wurden den Kindern vermittelt, wie sich im Notfall richtig verhalten wird. Dazu durften die Kinder in einem Rollenspiel verschiedene Übungen umsetzten. Zum Beispiel, was sage ich in einem Notfall? Welche Telefonnummer muss ich wählen? Was muss ich am Telefon sagen?

Wir können den Kurs mit großer Begeisterung weiterempfehlen. Die Kinder waren mit großem Interesse und viel Spaß dabei.

 

Koch AG – „gesunde Brotzeit“

Koch AG – „gesunde Brotzeit“

Unsere Koch AG ist gestartet. Die Kinder werden jetzt jeden Mittwoch eine kleine „gesunde Brotzeit“ für die Gruppen zubereiten. In den nächsten Wochen werden wir alle Rezepte in einem Karteikasten sammeln.

Da wir im Hort auf Partizipation der Kinder großen Wert legen, ist es uns wichtig, dass die Kinder Ihre Brotzeit in Zukunft selbst gestalten und bestimmen können.

Unser Ziel ist es, das die Kinder ab Sommer 2022 verschiedene Rezepte für die „gesunde Brotzeit“ gesammelt und somit eine gute Auswahl an Brotzeitideen zur Verfügung haben.

Hier das Rezept:

Haferflocken Rezept

Tag der offenen Tür / Elternabend

Information

  • Tag der offenen Tür

Am Freitag, den 22. Juli 2022 findet in Kooperation mit der oGTS ein Tag der offenen Tür statt.

  • online Elternabend

Der online Informationsabend für Elternabend findet am 22. Februar 2022 statt.