Ebersberger Straße 8 D-83022 Rosenheim Telefon:+49 (0)8031/941373-0

Ausflug ins Museum

Heute haben wir einen spannenden Ausflug ins Museum unternommen.
Nachdem wir den Bahnverkehr gemeistert hatten, gab es erst einmal eine kleine Stärkung, bevor wir uns ins Abenteuer gestürzt haben.

Im Schlossmuseum konnten wir die Entstehung der Erde betrachten. Viele Verschiedene Arten von Tieren und das Leben vor 600 Millionen von Jahren waren im Museum ausgestellt. Besonders faszinierend waren die Gesteine und Kristalle, die in einer Sonderausstellung zu sehen waren.

Bei verschiedenen Rätseln konnten die Kinder Ihr Wissen unter Beweis stellen. Nachdem wir alles gesehen und bestaunt hatten, mussten wir uns auch schon wieder auf den Weg zum Bahnhof machen um unseren Zug zu bekommen.

Geschafft, aber Glücklich blicken wir mal wieder auf einen tollen Tag zurück 😊

Ausflug zum Erlebnisbauernhof in Kolbermoor

Unser Ausflug zum Erlebnisbauernhof in Kolbermoor

Unser heutiges Motto: „Auf in den Pferdestall“

Dort angekommen, wurden wir sehr herzlich empfangen. Zuerst durften wir die Tiere auf dem Hof begrüßen. Anschließend sind wir zu den Pferden in den Stall gegangen. Sie haben schon auf uns gewartet.

Zu Beginn wurde den Kindern erklärt, wie richtig mit den Pferden umgegangen wird. Dabei geht es nicht nur darum, wie man sich den Tieren richtig nähert, sondern auch um die Pflege, die Fütterung und natürlich um jede Menge Streicheleinheiten. Die Kinder durften anschließend die Pferde striegeln, die Hufeisen säubern und Zöpfe flechten.

Danach wurden die Pferde im Stall mit Heu gefüttert. In der Zwischenzeit wurden die Ponys an die Kutsche gespannt. Nachdem alle Pferde im Stall versorgt worden sind, durften die Kinder eine Kutschenfahrt unternehmen.

Jetzt haben wir alle einen großen Appetit bekommen. Zum Abschluss ging es in die Backstube. Bevor wir den Teig für die Pfannkuchen anrühren konnten, mussten wir zuerst die Eier von den Hühnern einsammeln.

Wieder zurück in der Bachstube haben wir aus Mehl, frischen Hof Eiern, und Milch einen Pfannkuchenteig gerührt. Anschließend durften wir die gebackenen Pfannkuchen mit Rosen- Zucker und Marmelade vernaschen. Sooo lecker 😋

Nach drei Stunden mussten wir uns leider wieder verabschieden und den Weg zur Einrichtung antreten.

Wir blicken auf einen sehr schönen Vormittag zurück und freuen uns schon auf unseren nächsten Ausflug zum Erlebnisbauernhof!

Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür im Hort und offenen Ganztag Happing“

Am Freitag, den 22.07.22 waren alle interessierten Eltern, Kinder, Großeltern und Freunde der Einrichtung zu einem abwechslungsreichen Rundgang eingeladen.

Hier hatten Sie die Möglichkeit, unser Team im Hort und offenen Ganztag kennenzulernen und in individuellen Gesprächen Fragen zu stellen

Tolle kostenlose Mitmachaktionen, wie Entenangeln, Gläser gestalten, Dosenwerfen und Malen gab es für die Kinder. Um 14:00 Uhr gab es eine Theater Vorstellung in der Turnhalle.

Eine Cocktailbar und frische Waffeln fanden zusätzlich Begeisterung.

Wir haben uns auf Ihren Besuch und Interesse am „Tag der offenen Tür“ , sowie auf Ihre positiven Rückmeldungen sehr gefreut.

Herzlichst Ihr Hort – und oGTS Team

Fitzprojekte im Hort Happing

Der Hort Happing bietet seit einigen Jahren immer wieder für die Kinder unterschiedliche Fitzprojekte an. Diese werden von den Kindern sehr geschätzt und immer wieder gerne besucht.

Bildung und Lernen geschieht bei Kindern in lebensweltlich relevanten
Sinnkontexten, angetrieben aus eigenem Interesse. Besonders sind hier die
kindlichen Ausdrucksformen Sprache, Bewegung, Malen oder Zeichnen, Träume
und das Spielverhalten zu berücksichtigen. Somit unterscheidet sich Lernen im
Elementarbereich deutlich vom schulischen Lernen.
Lernen und Fördern im Projekt FitZ konzentriert sich auf die Stärken und
Talente der Kinder. Eingebettet in ein übergreifendes Jahresprogramm können
die Kinder selbstbestimmt aus Angeboten wählen.
Dabei werden die genannten Bildungsfaktoren sowie die als Selbstbildungskräfte
bezeichneten Lernpotentiale der Kinder aktiviert.

Die Fitz Projekte werden ausschließlich durch Mitgliedschaften und Spenden finanziert. Der jährliche Beitrag mit 25€ und eine Möglichkeit, diese jeder Zeit zu kündigen ist ein kleiner Beitrag.

Wenn Sie auch dieses wunderbare Projekt unterstützen möchten finden Sie hier die Beitrittserklärung:

Beitrittserklaerung Fitz Projekt

Nachwuchs bei unseren Achtschnecken

Nachwuchs bei unseren Achtschnecken

In den letzten zwei Tagen konnten wir die ersten kleinen Schnecken aus den Eiern schlüpfen sehen. Die kleinen Schnecken sind nicht größer als 0,5 cm. Zuerst sind sie noch durchsichtig. Die kleinen Schnecken kommen schon komplett mit Häuschen auf die Welt. Wenn sie die Eierschale zerbrochen haben, fressen sie diese auf.

Wir sind schon ganz aufgeregt die kleinen Schnecken beim Aufwachen zu beobachten.

Wir stellen Pappmache selbst her und gestalten Anhänger!

Und so bereitest du das Pappmache vor:

  1. Zerkleinere das Papier in kleine Stücke.
  2. Gib zwischendurch etwas Wasser hinzu und verknete alles zu einer Masse. Am besten mit einem Zauberstab.
  3. Wiederhole die Schritte, bis ein Brei entsteht.
  4. Wenn gewünscht, tröpfele nun etwas Farbe in die Masse und verrühre alles gut.
  5. Gib abschließend etwas Kleister hinzu, damit es besser hält.

Danach wird der Brei in ein kleines Förmchen gedrückt. Eine Möglichkeit ist, Serviertenreste auf die Form zu drücken. So entsteht ein kleines buntes Muster. Anschließend kannst du es aus der Form herausnehmen und dein Anhänger hat nun die gewünschte Form.

Oder eine weitere Variante ist, das du in den Schnipsel Brei ein wenig Farbe gibst, so kannst du dir ganz bunte Anhänger gestalten.

Zum Abschluss werden die Anhänger für drei Tage an einem Sicheren Ort getrocknet!

Viel Spaß bei nachmachen 😊

Gestaltung einer Mosaikplatte über Fitz

Unser Gemeinschaftsprojekt, die Gestaltung einer Mosaikplatte hat alle große Freude bereitet und war ein gemeinschaftliches Werk der Kinder.

Zuerst wurden mit den Kindern verschieden Themen erarbeitet und auf einen Zettel gesammelt. Anschließend haben die Kinder ihre Themen besprochen und zusammen überlegt, welches Thema sie für die Gestaltung der Mosaikplatte umsetzten möchten.

Nun wurden die Ideen der Kinder kreativ umgesetzt. Das heißt, dass jeder seine weiteren Ideen zum ausgewählten Thema auf ein Bild malen und der Kleingruppen vorstellen durfte. Weiter wurde gemeinsam beschlossen, welche einzelnen Motive auf die Holzplatte übertragen werden sollen. Diese wurden mit einem Bleistift vorgemalt. Im Anschluss durften die Kinder kleine bunte Mosaikteile auf das Holz kleben. Nach und nach entstand ein buntes Bild.

Nachdem alle Teile auf die Platte geklebt worden sind, wurden diese mit einer Gipsmasse umschlossen und zum Schluss mit einem Lack versiegelt.

Danach wurde die Mosaikplatte auf der Terrasse an den Steinplatten befestigt. Nun dient sie als Tisch im Außenbereich.

Ferienaktion Förster

Ferienaktion Förster

Am Freitag haben wir gemeinsam mit dem Förster eine Waldexpedition unternommen.

Wir haben gelernt, wie wir erkennen können wie alt ein Nadelbaum ist:

Bei jungen Nadelbäumen kann man die Anzahl der Jahrestriebe zählen, denn jedes Jahr entsteht ein neuer Astquirl. So nennt man die Stelle an einem Stamm, an der sich bei Nadelbäumen mehrere Äste kranzförmig und gleichzeitig gebildet haben.

Wir haben einen Schlafplatz von einem Reh betrachtet und eine Spur sehen können.

Auch konnten wir verschiedene Waldbewohner beobachten. Zum Beispiel die Ameisen, die sich ein Nest in einem alten Baumstamm gebaut haben. Oder eine Schnecke die sich in Ihrem Tempo über den Waldboden bewegte.

Die Kinder haben aus Ästen, Blätter und Moos einen Unterschlupf für die Tiere gebaut.

Zum Ausklang haben wir noch eine gemeinsame Brotzeit zu uns genommen.

Wir blicken auf einen erlebnisreichen Vormittag im Wald zurück!

 

Teamtag zum Thema Märchen

Am 11.04.2022 reisten wir mit Frau Ksellmann in die Welt der Märchen.

Wir haben während unserer Reise verschiedene Arten von Märchen kennen lernen dürfen.

Frau Ksellmann erzählte in einer Kombination aus freiem Erzählen, Puppenspiel, Kamishibai-Erzählkasten und Musik unterschiedliche Geschichten.

Wir konnten die Verschiedenheiten zum Beispiel von Geschichten, Märchen, Sagen, Kunstmärchen, Erzählungen und Fabeln erkennen.

Märchen haben immer ein glückliches Ende und meistens auch eine Moral. Das Böse wird immer bestraft und das Gute gewinnt. Die Hauptfiguren haben selten einen Namen (Rotkäppchen, Aschenputtel), die Nebenfiguren niemals. Sie werden einfach König, Königin, Stiefmutter, Hexe, Riese, Zauberer benannt.

Ein Märchen ist frei erfunden, wohingegen eine Sage auf wahren Begebenheiten beruht. So liegen den Sagen beispielsweise geschichtliche Ereignisse oder reale Personen zugrunde, die als Basis für die Sage dienten. Im Mittelpunkt der Sage steht oft eine Person, die sich in irgendeiner Form behaupten muss.

Wir durften ein Märchenaufbau in der Vorbereitung selber ausgestalten und zum Schluss ein Märchen selber erfinden. Wir blicken auf einen sehr interessanten und Lehrreichen Teamtag zurück.

Ramadama Müllsammelaktion

Ramadama Müllsammelaktion

Gemeinsam mit anderen Einrichtungen zogen einige Kinder, Eltern mit ihren Erziehern*innen und ausgestattet mit Handschuhen, Müllzange sowie großen Mülltüten am 11. März 2022 los und sammelten den liegengelassenen Müll im Stadtteil Happing ein.
Die Kinder hatten jede Menge Freude beim Müllsammeln, obwohl sie traurig darüber waren, wie zugemüllt ihr Wald, Spielplatz und die Straßen waren.
Folgenden Wunsch haben die Kinder: „Liebe Leute, werft den Müll doch bitte nicht in unseren Spielbereich. Das kann gefährlich für uns Kinder sein, wenn wir mit Zigarettenkippen, Feuerzeug oder Glasscherben spielen.“

Vielen lieben Dank an alle Eltern und Kindern die an diesem Tag bei der Müllaktion Ramadama im Bürgerhaus mitgeholfen haben.

Euer Hort -Team